images/stories/artikel/slide/blumen1.jpgimages/stories/artikel/slide/buecherei1.jpgimages/stories/artikel/slide/english1.jpgimages/stories/artikel/slide/schi1.jpgimages/stories/artikel/slide/schrift1.jpgimages/stories/artikel/slide/wechsler_bruch.jpgimages/stories/artikel/slide/wechsler_heft.jpgimages/stories/artikel/slide/wechsler_holzschlangen.jpgimages/stories/artikel/slide/wechsler_schwimmen.jpgimages/stories/artikel/slide/wechsler_waage.jpg

Deutschförderung

 

Informationen zum Zweitspracherwerb

 

Im Rahmen der Aufnahme eines Kindes mit nicht deutscher Erstsprache wird mit Hilfe des österreichweit verpflichtend durchzuführenden Tests MIKA-D das Sprachniveau des Kindes erhoben.

 

Was ist MIKA-D?

pdfElterninformation kurz

pdfElterninformation lang

 

Das Sprachniveau wird in 3 Stufen eingeteilt:

ausreichend = Das Kind wird als ordentliche Schülerin/ordentlicher Schüler in die Schule aufgenommen und kann bei Bedarf im unterrichtsparallel laufenden Gegenstand "Besondere Förderung Deutsch" zusätzlich gefördert werden.

mangelhaft = Das Kind wird als außerordentliche Schülerin/außerordentlicher Schüler in die Schule aufgenommen und besucht den Deutschförderkurs.

ungenügend = Das Kind wird als außerordentliche Schülerin/außerordentlicher Schüler in die Schule aufgenommen und besucht die Deutschförderklasse.

 

Ein Kind kann maximal für die Dauer von 2 Schuljahren den Status "außerordentlich" bekommen. Während dieser Zeit erhält das Kind keine Leistungsbeurteilung.

 

Aufstiegsregelung für außerordentliche Schülerinnen und Schüler

 

 

Copyright © 2021 Volksschule Mittersill