images/stories/artikel/slide/blumen1.jpgimages/stories/artikel/slide/buecherei1.jpgimages/stories/artikel/slide/english1.jpgimages/stories/artikel/slide/schi1.jpgimages/stories/artikel/slide/schrift1.jpgimages/stories/artikel/slide/wechsler_bruch.jpgimages/stories/artikel/slide/wechsler_heft.jpgimages/stories/artikel/slide/wechsler_holzschlangen.jpgimages/stories/artikel/slide/wechsler_schwimmen.jpgimages/stories/artikel/slide/wechsler_waage.jpg

Quelle: "Leitfaden zur sprachlichen Bildung und Förderung am Übergang von elementaren Bildungseinrichtungen in die Volksschule" genannt: vgl. S. 38 - 40

 

"Unter günstigen Bedingungen benötigen Kinder vier bis sechs Jahre, bis sie die Zweitsprache Deutsch ... entsprechend den Anforderungen der Volksschule beherrschen."

 

Bedingungen

 

Motivation
  • angenehmes Klima und vertrauensvolle Beziehung
  • persönlicher Wunsch und Bereitschaft des Kindes
  • Vertrauen des Kindes in sich selbst, die Zweitsprache erlernen zu können
  • Erkennen, dass das Erlernen der Zweitsprache einen Nutzen für das Kind hat

 

Individuelle Fähigkeiten - kognitive Komponente
  • Fähigkeit des Kindes, neu Gelerntes mit bereits Bekanntem zu verknüpfen

 

Lerngelegenheiten - sprachliches Umfeld
  • frühe, regelmäßige und ausreichende Gelegenheit, Deutsch zu hören und zu sprechen
  • häufiger Kontakt zu deutscheinsprachigen Kindern
  • Kindergartenbesuch von mehr als zwei Jahren
  • Qualität der deutschen Sprache, von der das Kind umgeben ist

 

Copyright © 2021 Volksschule Mittersill