images/stories/artikel/slide/blumen1.jpgimages/stories/artikel/slide/buecherei1.jpgimages/stories/artikel/slide/english1.jpgimages/stories/artikel/slide/schi1.jpgimages/stories/artikel/slide/schrift1.jpgimages/stories/artikel/slide/wechsler_bruch.jpgimages/stories/artikel/slide/wechsler_heft.jpgimages/stories/artikel/slide/wechsler_holzschlangen.jpgimages/stories/artikel/slide/wechsler_schwimmen.jpgimages/stories/artikel/slide/wechsler_waage.jpg

Vom Kindergarten in die Volksschule 

 

Ihr Kind ist im nächsten Schuljahr schulpflichtig und in der Stadtgemeinde Mittersill mit dem Wohnsitz gemeldet?

Sofern Ihr Kind noch nicht für die Volksschule Mittersill angemeldet ist, kontaktieren Sie bitte die Direktion der Volksschule unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!!

Informationen zum österreichischen Schulsystem finden Sie pdfhier!

 

Die Schuleinschreibung besteht aus 2 Teilen.

Teil 1: Datenerhebung mit dem ersten Kennenlerngespräch der Familien mit der Schulleitung - im November des Vorjahres

Teil 2: Schulreifefeststellung und ggf. Sprachstandsfeststellung - im zeitigen Frühjahr des betreffenden Kalenderjahres des Schulstarts

Einladungen zu den Terminen erhalten alle Schulanfängerfamilien über den Kindergarten.

Eine Entscheidung über die Schulreife oder Schulunreife ergeht schriftlich an alle Familien.

 

Vorzeitige Einschulung

Für eine vorzeitige Einschulung wird zusätzlich zur Datenerhebung ein Ansuchen der Erziehungsberechtigten an die Schulleitung mittels formlosen Schreibens benötigt.

Ein schulärztliches Gutachten oder ein Gutachten des Kinderarztes ist zusätzlich erforderlich.

Bei einer vorzeitigen Einschulung ist die Aufnahme in die Vorschulstufe nicht möglich. Einzig die Aufnahme in die 1. Schulstufe ist bei Bestehen der Schulreife möglich.

 

unterstuetzung

unterstuetzung nde

Copyright © 2023 Volksschule Mittersill